IT-Sicherheit für Unternehmer

Seminar – IT-Sicherheit für Unternehmerinnen und Unternehmer

In der heutigen Zeit sind in fast allen Unternehmen komplexe IT-Infrastrukturen vorhanden. Ein Ausfall dieser Systeme stellt mittlerweile eine unternehmenskritische Situation dar und ist mit erheblichen Kosten verbunden. Im schlimmsten Fall führt ein Ausfall zur Existenzbedrohung eines Unternehmens. Die Angriffe auf inzwischen jede Art von mit dem Internet verbundene Systeme nehmen täglich rasant zu. Klassische Malwareschutzprogramme erfüllen schon lange nicht mehr den Zweck, den die Hersteller in ihrer Werbung anpreisen. In der Schulung zeigen wir Ihnen, welche Risiken technischer und rechtlicher Natur für Sie als Unternehmer oder Unternehmerin gegeben sind. Es werden Informationen gegeben, wie Sie sich und Ihr Unternehmen schützen und Ihr Haftungsrisiko minimieren können. Wir zeigen u.a. Möglichkeiten und Methoden auf, wie Sie Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sensibilisieren.

Der Workshop wird von der Akademie für Weiterbildung der LDC in Trägerschaft durch das Bildungs- und Fördernetzwerk Rheinland e.V. durchgeführt.

Zu den Themen des Seminars gehören:

• Die aktuelle Entwicklung und die Trends in der „Malwarebranche“.
• Verhaltensweisen in der Nutzung von mit dem Internet verbundener IT-Systeme.
• Vorbeugende Maßnahmen; Was nützt eine Malwareschutzsoftware?
• Der beste Malwareschutz ist die Person, die vor dem Bildschirm sitzt.
• Haftungsrisiken und Fallstricke im Bereich IT-Sicherheit, gesetzlichen Rahmenbedingungen.
• Mein Unternehmen sicher machen – Erreichbare Sicherheit versus Kosten.
• Ausblick, SmartHome, IoT, M2M, Industrie 4.0 – Schlagworte und was dahintersteckt (aus Sicherheitssicht)
• Der Notfallplan

Nach der Teilnahme an dem Seminar werden Sie wissen, …

• Wie Firewalls, Virenschutz, Updates, Sicherungen, Passwort-Sicherheit, USB-Sicherheit und Ihr Verhalten die Sicherheit an Ihrem IT Arbeitsplatz und unterwegs beeinflussen.
• Wie Sie die Infrastruktur in Ihrem Unternehmen sicher gestalten sollten.
• Wie Sie mobile Arbeitsgeräte sicher verwenden können.
• Was IT-Grundschutz des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik, die DIN 27001 oder ISIS12 beinhalten und welchen Nutzen Sie daraus ziehen können.
• Welche Verantwortung Sie als Führungskraft tragen.
• Welche Haftungsrisiken es gibt und wie Sie diese reduzieren.
• Welche Regeln und Richtlinien in Ihrem Unternehmen aufgestellt und gelten sollten
• Was Sie im Notfall tun müssen.

Zielgruppe: Geschäftsführer/Innen, Fach- und Führungskräfte, Unternehmensleitungen, Unternehmer/Innen
Voraussetzungen: keine Angabe
Lehrmethode: Vortrag, Diskussion
Teilnehmerzahl (Min/Max): 6 / 20 Personen

Termine:

Auf Anfrage

Flyer als PDF herunterladen

Preisinformationen und weitere Details finden Sie hier.